Einblicke in das Kindergartenjahr 2021/2022


IMG_4893

Ostergarten der Kinderkirche

In den Tagen vor und nach Ostern haben alle Gruppen des Kinderhauses den Ostergarten, den die Kinderkirche liebevoll gestaltet hat, besucht.

Gemeinsam konnten wir so mit den Kindern noch einmal die Ostergeschichte erleben, die wir auch schon vor Ostern in den Gruppen erzählt hatten. Vom letzten Abendmahl im Haus von Lazarus, durch den Garten Gethsemane bis hin auf den Berg Golgatha konnten wir hören, was Jesus passiert ist.

Aus der Grabhöhle durften wir dann ein Licht als Zeichen für die Auferstehung Jesu mitnehmen und damit immer daran denken, dass die Geschichte ein gutes Ende nimmt und für uns alle Hoffnung gibt.


IMG_4274

Osterfest im Kinderhaus

Zum Osterfest haben sich die Kinder am 12.04.2022 in ihren Gruppen getroffen. Hier gab es natürlich eine Überraschung, denn die Maus hatte den Osterhasen getroffen, was die Kinder in einer Fotogeschichte verfolgen konnten. Nach einer Stärkung mit lecker gebackenen Osterhasen und Äpfeln, machten sich die Gruppen dann auf die Suche nach Osterhasenspuren, die tatsächlich direkt vom Kinderhaus bis ins Pfarrwäldle führten.

Dort haben wir den Osterhasen leider nicht gefunden, aber er hatte für jedes Kind eine kleine Überraschung versteckt, über die sich alle Kinder sehr freuten!


Kirchenbesuch am 07.04.22

Eine Woche, nachdem Herr Häge uns im Kinderhaus besucht hatte, machten sich alle Zebras, Giraffen, Löwen und ein paar Mäuse auf den Weg in die Evang. Kirche.

Es galt herauszufinden, was der Bauer mit seinem Baum macht, der keine Früchte trägt. Doch bevor wir das erfahren durften, zeigte Herr Häge uns erst einmal seine Albe, das helle Gewand, das er gerne im Gottesdienst trägt. Nach einem Lied haben wir dann gespannt dem Rest der Geschichte gelauscht, wobei Schlange und Faultier wieder eine wichtige Rolle spielten.

Nun wissen wir, dass der Bauer dem Baum noch Zeit und Pflege gegeben hat, damit er wieder Früchte tragen kann, genauso wie Gott uns Zeit gibt, uns pflegt und uns erblühen lässt.

Es war für alle ein sehr schöner Ausflug und wir sind dankbar, dass wir wieder Kirche erleben können!


IMG_4554

Singkreis mit Pfarrvikar Häge

Am Mittwoch, den 30.März kam Besuch aus der Kirche zu uns ins Kinderhaus, doch es war nicht Herr Grauer. Die Kinder stellten gleich fest, dass auch der Papagei Juri nicht mit von der Partie war.

Unser Besucher war Herr Häge, der Pfarrvikar, der gerade in der Evang. Kirchengemeinde in Deizisau seine Ausbildung zum Pfarrer absolviert.

Nach einem gemeinsamen Lied zu Beginn, erzählte er uns die Geschichte vom unfruchtbaren Feigenbaum, der seinem Besitzer keine Freude machte, doch das Ende der Geschichte blieb offen: würde der Bauer dem Baum noch eine Chance geben, obwohl er drei Jahre lang keine Früchte brachte?

Besonders spannend fanden die Kinder die Schlange und das Faultier und sie wollten auch gleich wissen, was noch passieren würde, doch Herr Häge verriet nichts. Stattdessen hat er die Kinder in die Kirche eingeladen, um den Rest der Geschichte zu hören.

Außerdem hatte Herr Häge noch eine Aufgabe für die Kinder: jede Gruppe bekam Kressesamen, um diese einzupflanzen und dann ebenfalls mit in die Kirche zu bringen.

Der große Kreis mit den schönen Liedern hat allen Kindern gefallen und so warten alle gespannt auf den Besuch in der Kirche!


Mausj1pg

In den letzten Wochen drehte sich bei uns Kindern vom Kinderhaus alles rund um das Thema Berufe. Beim Spaziergang durch Deizisau merkten wir, wie viele verschiede Berufe es gibt. Jetzt waren wir neugierig! Wir lernten viele verschiedene Berufe kennen, fanden heraus was Mama und Papa arbeiten und überlegten, was wir später einmal werden möchten. Nachdem wir viele Berufe kennengelernt hatten überlegten wir, mit welchem Beruf wir uns in den nächsten Wochen weiter beschäftigen möchten. Es gab viele Vorschläge: Polizei, Arzt, Feuerwehr, Forscher, und noch mehr... Um uns einigen zu können, stimmten wir ab. Jedes Kind bekam einen kleinen Stein und legte ihn auf den Beruf, welchen ihn am meisten interessierte. Das hat in den verschiedenen Gruppen zu verschiedenen Themen geführt.

IMG_3708

Bei den Löwen und Giraffen vielen die meisten Stimmen auf den Beruf:

Feuerwehr

In den darauffolgenden Wochen lernten sie: welche Aufgaben die Feuerwehr hat, welche Ausrüstung und Geräte die Feuerwehr besitzt und welche verschiedenen Fahrzeuge es gibt. Das Löwen- Bauzimmer wurde zur „Feuerwache“ umgebaut und bei den Giraffen entstand eine Feuerwehr-Ecke.

Ein Highlight war es, als zwei echte Feuerwehrmänner mit einem Löschgruppenfahrzeug das Kinderhaus besucht hatten. Sie zeigten ihre Ausrüstung und ihr großes Feuerwehrauto. Die Kinder durften sogar im Löschgruppenfahrzug Probe sitzen. Das war cool!

IMG_1845

Die Zebras haben sich für den Beruf

Bäcker

entschieden.

Nachdem eifrig gebacken und gebastelt wurde, organisierte die Gruppe eine eigene Bäckerei, bei der alle Gruppen des Hauses Kekse, Kräcker und frisches Laugengebäck kaufen konnten.

Gerne hätten die Kinder jeden Tag diese Angebot gestellt und genutzt!


IMG_3348

Faschingsfeier 2022

In diesem Jahr hat uns die Maus zu einer magischen Faschingsfeier eingeladen. Denn die Maus hat einen Freund, der Zauberer ist. Sein Name ist Zauberer Schrappelschrupp und die Maus hat beim Zauberer Schrappelschrupp einen Zaubertrick gelernt, den sie uns an der Faschingsfeier vorführen wollte.

Die Maus, verkleidet als Zauberer, wollte die Ente in einen Superhelden verwandeln.

„Abrakadabra schrappel schripp schrappel schru, verkleidet bist nun du.

Hokus pokus bidell belld, du bist jetzt ein Superheld.“

Doch, oh Schreck, anstatt der Ente ein Kostüm zu zaubern, war sie verschwunden.

Wir bekamen nun eine ganze Reihe von Aufgaben, die wir lösen mussten, um den richtigen Zauberspruch zu erhalten. Und so haben wir gepuzzelt, gehämmert und vieles mehr.

Die Rätsel waren für uns kein Problem und wir haben alle gelöst. Endlich haben wir den Zauberspruch bekommen, der die Ente wieder zu uns gezaubert hat.

„Abrakadabra eins, zwei, drei - Ente komm jetzt wieder herbei.

Hokuspokus schubidu ein Superheld bist nun du.“

Hurra, unsere Freundin die Ente war wieder da! Und endlich war sie auch als Superheld verkleidet. Jetzt konnten wir noch gemeinsam unsere Faschingsparty steigen lassen.


IMG_1423_002

Zahnprophylaxe im Januar 2022

Im Januar kam Frau Wulff, von der Zahnprophylaxe zu Besuch ins Kinderhaus. Jede Gruppe hat sich in einem Raum getroffen, wo sie für uns schon etwas tolles vorbereitet hatte. Frau Wulff wollte mit uns über unsere Zähne sprechen und was gut und was schlecht für sie ist. Jeder durfte sein Vesper auspacken und gemeinsam haben wir uns angeschaut was wir zu essen dabeihatten. Wir haben herausgefunden, dass alle ein tolles und gesundes Vesper dabeihaben.

Frau Wulff erklärte uns, dass es in Ordnung ist, ab und an mal etwas Süßes zu essen oder zu trinken. Doch das Wichtigste ist, sich danach gründlich die Zähne zu putzen. Wenn wir das nicht tun, kann es passieren, dass unsere Zähne Löcher bekommen. Wie so ein Loch aussieht hat Frau Wulff uns gezeigt. Sie hatte einen großen Zahn dabei, den man aufklappen konnte. Da konnten wir gut erkennen wie so ein Loch im Zahn aussieht.

Damit uns so etwas nicht passiert, übten wir gemeinsam mit Frau Wulff, wie man richtig Zähne putzt. Mit einer großen Zahnbürste und einem großen Gebiss hat Frau Wulff es uns einmal richtig vorgemacht. Danach waren wir an der Reihe. Im Bad durfte sich jedes Kind eine Zahnbürste aussuchen und dann seine Zähne so gründlich wie möglich putzen. Unsere Zahnbürsten durften wir behalten und dann mit nachhause nehmen.

Frau Wulff war sehr zufrieden mit uns und wie wir Zähne putzten. Sie gab uns noch mit auf den Weg, dass wir immer ordentlich und gründlich unsere Zähne putzen sollen, damit wir keine Löcher bekommen.

Vielen Dank für den lehrreichen Vormittag!


IMG_1205

Nikolausfeier am 06.12.2021

Große Aufregung herrschte Anfang Dezember in den Gruppen des Kinderhauses. Irgendjemand hatte die mitgebrachten Socken der Kinder geklaut!

Zum Glück stellte sich heraus, dass es der Nikolaus selber war, der die Socken zum befüllen geholt hatte.

Pünktlich am Nikolaustag, kam er dann auch, um den staunenden Kindern aus seinem goldenen Buch vorzulesen und dann die Socken zu verteilen.

Mit dabei hatte er auch einige Aufgeben für die Kinder. Es galt eine goldene Nuss im Garten zu such und damit verschieden Aufgaben alleine oder gemeinsam mit der Gruppe bei einem kleinen Spaziergang zu lösen.

Dabei hatten alle Kinder sehr viel Spaß!

Zu einem besonderen Tag gehört auch ein besonderes Vesper: es gab Nikolausmützen aus Paprika und Mozzarella mit belegten Broten. Für den Nachtisch hatten alle Gruppen Plätzchen gebacken.

Danke lieber Nikolaus für die guten Gaben!


IMG_0122_2

Aktion Weihnachtspäckchen 2021

"Wie St. Martin teilen", dieser Spruch begleitete uns auch noch nach dem St. Martinstag. Uns so haben wir auch in diesem Jahr wieder Päckchen für bedürftige Kinder im Ausland gepackt.

Vielen Dank auch an alle Eltern, die sich an dieser Aktion beteiligt haben!


IMG_5186_2

Laternenfest am 11.11.21

"Unsre Lichter können zeigen,
keiner ist allein!
Jeder kann, auch wenn er klein ist,
wie St. Martin sein."

Schon morgens hat die Mäusegruppe angefangen, den Ehrentag von St. Martin mit einer Feier in der Gruppe zu feiern. Dazu wurden Laternenlieder gesungen und ein leckeres Vesper genossen. Wie die Laternen leuchteten auch die Augen der Kinder und es war ein ganz besonderer Vormittag für die Kinder.

Nachmittags trafen dann die Kinder aus den Kindergartengruppen im Kinderhaus ein und waren sehr aufgeregt und gespannt. Bis es endlich dämmerte gab es die Geschichte des heiligen Martin als Bilderbuchkino zu sehen und die Kinder konnten eine Laterne aus Hefeteig naschen.

Dann trafen auch die geladenen Elternteile ein, um gemeinsam mit den Kindern und den Erzieherinnen die Laternen im Dunkeln leuchten zu lassen. So erleuchteten drei fröhlich singende Gruppen die Umgebung des Kinderhauses und erinnerten an die guten Taten des heiligen Martin.

Es hat uns alle sehr glücklich gemacht, dass wir diese Fest gemeinsam feiern konnten!


Startseite-WIR

Schweren Herzens haben wir uns vom "kleinen Wir" verabschiedet, das uns im letzten Kindergartenjahr so sehr ans Herz gewachsen war. Doch seine Hilfe wird dringend in einem anderen Kindergarten gebraucht.

Nach einer traurigen Verabschiedung hat es uns versprochen, doch vielleicht mal wieder vorbeizukommen und so haben wir es ziehen lassen, damit auch andere Kinder lernen, wie schön es ist, wenn man gute Freunde hat.

IMG_0721

Lange waren wir jedoch nicht ohne Gast in unseren Gruppen.

Die Maus und ihre Freunde wollen nun das neue Kindergartenjahr mit uns verbringen. Und sie haben sich hohe Ziele gesteckt:

- fantastische Geburtstagsfeiern

- gemeinsames Erforschen der Welt

Gemeinsam mit den Kindern versucht die Maus die Geheimnisse der Welt zu entdecken und aufzuklären. Dazu werden in den Gruppen die Interessen der Kinder gesucht und gemeinsam bearbeitet. Somit kann es sein, dass jede Gruppe ein eigenes Thema und Tempo findet.

Wir sind schon sehr gespannt, wohin uns dieser neue Weg führt und freuen uns auf ein spannendes Kindergartenjahr!