Die Räume


Das Kinderhaus ist ein wichtiger Lebensraum für Ihre Kinder

Die Ausstattung unserer Räume ist eng verknüpft mit unserem pädagogischen Konzept. Die bisher allgemein bekannten "Nebenräume" sind alle einem bestimten Zweck zugeordnet und zu "Funktionsräumen" geworden. Werfen Sie hier einen Blick in unser vielfältiges Raumangebot.

Allen Gruppenräumen haben durch bodentiefe Verglasungen ein helles, freundliches Erscheinungsbild. Sitzbänke, Spielebenen und Höhlen gliedern die Gruppenräume in verschiedenen Spielzonen.


IMG_6146

Eingangsbereich/Halle

Treffpunkt der Kinder des Kinderhauses zu besonderen Anlässen.
Immer wieder bietet dieser großzügige Raum die Möglichkeit zu Singkreisen mit
allen Kindern des Hauses.
Hier finden Sie als Eltern viele Informationen über den Alltag im Evangelischen Kinderhaus, wie z.B. Essenspläne, die Anwesenheitstafel der Erzieherinnen, Informationsplakate des Elternbeirates,…
Die Kinder, die um 12.30 Uhr und um 13.00 Uhr nach Hause gehen, werden hier verabschiedet.


Pädagogischer Hintergrund:

  • Wahrnehmen aller Kinder und Erzieherinnen des Kinderhauses untereinander
  • Kommunikation der verschiedenen Gruppen
  • Stärkung des Gemeinschaftsgefühls
  • Begrüßung und Verabschiedung von Eltern und Kindern
  • Begegnungsstätte und Infoplatz für Eltern (Litfaßsäule)


Ballbad_Iglu

Ballbad-Iglu

Im Foyer im Erdgeschoss befindet sich unser großes Ballbad-Iglu, welches allen Kindern zur Verfügung steht. Die Benutzung ist an feste Regeln gebunden, die mit den Kindern abgesprochen werden.


Wirtschaftskueche

Große Küche

Zubereitung von Speisen und Backwaren zu vielerlei Ereignissen im Kinderhaus. Vorbereitung des Mittagessens durch die Hauswirtschaftshilfe.

Pädagogischer Hintergrund

  • Einkauf und Vorbereitung von Speisen erleben
  • Unbekannte Lebensmittel kennen lernen
  • Respekt vor Nahrungsmitteln entwickeln
  • Wissen über eine gesunde Ernährung erlangen
  • Lernen mit Küchengeräten umzugehen
  • Gemeinsames Kochen als kulturelle Aktion erleben
  • Spaß am Kochen und Backen haben.

IMG_3498

Bistro

Gemeinsames Frühstück zwischen 07.00 Uhr und 07.30 Uhr. Die Kinder bringen ihr Frühstück selbst mit. Mittagessen und Nachmittagssnack für die Ganztageskinder. Einmal wöchentlich gruppeninternes gemeinsames Vesper. Geburtstagsfeiern der Kinder.

Pädagogischer Hintergrund:

  • Essen in ruhiger und entspannter Atmosphäre.
  • Aneignung und Weiterentwicklung der Esskultur und Tischmanieren.
  • Hunger- und Sättigungsverhalten einschätzen lernen.
  • Soziale Bindungen pflegen.
  • Dialog zwischen Kindern und Erzieherinnen ausbauen.

1281015741_1

Kinderwerkstatt

Freies und angeleitetes Arbeiten mit verschiedenen Materialien wie Holz, Ton, Stein, oder auch einmal in das "innere" eines ausgedienten Gerätes schauen.
Die Werkstatt ist ein sehr betreuungsintensiver Raum und deshalb nicht immer geöffnet. Manche Angebote sind auch nur für die älteren Kinder geeignet. Im Laufe seiner Kinderhauszeit wird jedoch jedes Kind auch hier seine Erfahrungen machen dürfen!

Pädagogischer Hintergrund

  • Fantasie und Kreativität wird gefördert, indem vielfältiges Material zur Verfügung gestellt wird
  • kennen lernen und benutzen von unterschiedlichen Werkzeugen
  • gezieltes Einsetzen der eigenen Kraft
  • Konzentriertes Arbeiten wird gefördert


Maeusegruppe

Gruppenraum der Mäusegruppe

Im Krippenbereich sind alle Möbel und Spielsachen auf die Bedürfnisse unserer kleinsten Kinder abgestimmt.
Es gibt Bereiche für Rollenspiele, Rückzugsmöglichkeiten, Bauflächen als auch Tische für Spiele oder Bastelengebote.
Neben der Leseecke gibt es auch einen separaten Schlafraum.


IMG_6120

Bauzimmer

Freies und angeleitetes Bauen mit verschiedenem Material wie:
Holzbausteine, Riesenlego, Noppers, Naturmaterial, Tücher, Tiere, Fahrzeuge

Pädagogischer Hintergrund

  • Spielerische Auseinandersetzung mit der Welt der Erwachsenen
  • Beschäftigung mit geometrischen Körpern und physikalischen Gesetzen wie Statik und Schwerkraft
  • Entdecken von Beschaffenheit und Eigenschaften verschiedener Materialien
  • Körpererfahrungen durch Vergleiche ( größer als...)
  • Soziales Training durch Absprachen untereinander


Bewegung_2

Bewegungsraum

Bewegungsbaustellen und freies gestalten von Bewegungsspielen. Festgelegte und angeleitete Bewegungsstunden. Spezifische Angebote wie z. Bsp. Tanz, Rhythmik, Gymnastik.

In diesem Raum treffen sich auch täglich um 12.00 Uhr die Ganztageskinder, die aus allen Gruppen zusammen kommen.

Pädagogischer Hintergrund:

  • Erforschen und Experimentieren mit Geräten, Materialien und dem eigenen Körper ( Bewegen und Lernen unter Einbeziehung möglichst aller Sinne).
  • Sammeln von Bewegungserfahrungen und befriedigen elementarer Bewegungsbedürfnisse.
  • Neben Spaß und Bewegungsfreude kann viel Geschicklichkeit und selbst bestimmtes Handeln erworben werden.

Minimondo_1

Minimondo - Kleine Welt

Die voll ausgestattete Kinderwohnung erlaubt es den Kindern alle Bereiche des Alltags die sie bewegen und beschäftigen, nach zu spielen. Ein sehr beliebter Raum bei Mädchen und Jungen. Damit auch die jüngsten unserer Kinder nicht zu kurz kommen, gibt es eine zweite kleine Spielwohnung im Obergeschoss im Raum "Nestgruppe".

Pädagogischer Hintergrund

  • Verarbeitung der Welt durch schlüpfen in verschiedenste Rollen.
  • Rollenverteilung von Mann und Frau werden aufgelöst und ausprobiert.
  • Jungen und Mädchen finden zu einem gemeinsamen Spiel.
  • Die Sprachentwicklung sowie das Sozialverhalten werden gefördert und die Persönlichkeit gestärkt.

IMG_6145

Trauminsel

Ausruhen, schlafen und entspannen der Ganztageskinder während der Mittagsruhe von 13.00 Uhr bis 13.30 Uhr. Jedes Kind hat seinen eigenen Schlaf- bzw. Ruheplatz an dem meist das eigene Kuscheltier schon wartet. Mit einer kurzen Geschichte, Meditation oder ganz leiser Musik, wird die Mittagsruhe begonnen. Die Individuellen Schlafzeiten können mit den Eltern abgesprochen werden.

Pädagogischer Hintergrund

  • Ganztageskinder können nach einem anstrengenden Vormittag zur Ruhe kommen
  • Kraft tanken für den Nachmittag
  • Verarbeiten der Gedanken und Vorkommnisse des Tages
  • Gewohnten Mittagsschlaf halten

IMG_6121

Snoezzelenraum

Erfahren und Ausprobieren der Sinne durch verschiedenes Material: Geruchsmemory,Klangmemory, Fühlspiele, Massagematte, Kreisel, CD mit verschiedener Musik, Lichtspiele....

Pädagogischer Hintergrund

  • Spielerisches Erfahren der verschiedenen Sinne
  • Erleben des Tastsinns / Akustische Wahrnehmung wird gefördert
  • Taktile und visuelle Wahrnehmung wird angeregt und gefördert
  • Bewusste Entspannung erleben / gegenseitige Massage


IMG_6117

Atelier

Entfaltung der Kreativität durch verschiedene Bunt- und Malstifte, Staffelei und Tafel, verschiedene Papierarten, Knet und Alltagsmaterialien. Hier wird gebastelt, gemalt, geknetet und geklebt.

Pädagogischer Hintergrund

  • Förderung der Kreativität
  • Ausdruck der Persönlichkeit
  • Erlernen des Umgangs mit verschiedenen Materialien und Werkzeugen
  • Gestaltetes der anderen Kinder akzeptieren und wertschätzen
  • Verarbeitung von Erlebtem und Erlebnissen durch kreatives Gestalten
  • Selbstorganisation des eigenen Arbeitsplatzes
  • Eigenverantwortung für Selbstgestaltetes
  • Kommunikation mit anderen Kindern
  • Förderung der Feinmotorik
  • Erlernen und Erproben der eigenen Fähigkeiten


IMG_6210

Nestgruppe

Spielbereich für die Kleinsten ab 2 Jahre, alles noch etwas kleiner als sonst.

Pädagogischer Hintergrund

  • Rückzugsmöglichkeit für die Jüngsten, die Smileys
  • durch Rollenspiele die Welt der Erwachsenen erproben und verstehen
  • erste Freundschaften unter Gleichaltrigen
  • Gruppenraum während der Angebotszeit


Matschschleuse

Matschschleuse

Jede unserer vier Gruppen hat einen eigenen Gartenausgang mit Matschschleuse. Hier ist die Gartenbekleidung der Kinder untergebracht: Gummistiefel und Matschhosen gehören zur Grundausstattung im Kinderhaus.


Weitere Spiel- und Gruppenräume

Im Obergeschoss gibt es noch weitere Spiel- und Gruppenräume:
Die Giraffengruppe, den Bücherwurm, die Teeküche, die Löwengruppe, das Sprachhilfezimmer, eine umlaufende Galerie mit Winkefenster, und 2 Matschschleusen mit direktem Zugang zum Garten.